Menu
Schweißdrüsen entfernen
Nie wieder unangenehme Gerüche und große Schweißflecken nach dem Entfernen der Schweißdrüsen

Endlich kann ich normal leben, ohne mir Gedanken über Schweißflecken und schlechten Geruch zu machen.

Schweißdrüsen entfernen Berlin – Hilfe gegen starkes Schwitzen

Übermäßiges Schwitzen gehört zu den wirklich unangenehmen Umständen, unter denen ein Mensch leiden kann. Die ständige Angst vor üblen Gerüchen und starken Schweißflecken lässt das soziale Leben oft erheblich leiden. Die Schweißdrüsenentfernung ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff, welcher ambulant und in Lokalanästhesie durchgeführt werden kann. Durch die endgültige Entfernung eines Großteils der Schweißdrüsen ist nach dem Eingriff Schluss mit dem Schwitzen. Betroffene erleben dies als eine echte Befreiung.

Ihre Vorteile einer Schweißdrüsenabsaugung in Berlin

Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin

Dr. Lorentzen ist ein erfahrener Chirurg und seit vielen Jahren Experte auf dem Gebiet der Schweißdrüsenabsaugung. Als Spezialist für das Entfernen der Schweißdrüsen setzt er auf ein modernes Verfahren zur Reduktion der Schweißdrüsen.

Patientin bei einer Botoxebhandlung gegen übermäßiges Schwitzen

Dr. Lorentzen hat weit über 300 Schweißdrüsen Entfernungen erfolgreiche durchgeführt und begeistert seine Patientinnen mit sehr schönen Ergebnissen. Auch auf dem Gebiet von komplizierten Eingriffen ist er spezialisiert und sehr erfahren.

Praxis Dr. Thomas Lorentzen Berlin

Dr. Lorentzen ist bei seinen Patientinnen sehr beliebt und verfügt daher über sehr viele gute Bewertungen von zufriedenen Frauen auf Jameda. Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie heute noch einen Beratungstermin.

Patientin nach einer Schönheits-OP

Die häufigsten Gründe für das Schweißdrüsen entfernen

Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose)

Etwa 2% aller Menschen leiden unter der sogenannten „Hyperhidrose“, einem übermäßig starken Schwitzen. Betroffene waschen sich und wechseln ihre Kleidung oft mehrmals am Tag, um Schweißflecken und Gerüche zu vermeiden. Manche tragen sogar „Einlagen“ unter den Armen, um wenigstens wenige Stunden ohne Schweißflecken zu verbringen. Gelegentlich taucht die Hyperhidrose auch an anderen Körperstellen, wie Gesicht, Händen und Füßen auf. Doch in den Achseln ist sie besonders störend und riecht schnell unangenehm.

Hormonstörungen und Wechseljahre

Einige Frauen lassen sich in den Wechseljahren die Schweißdrüsen entfernen, um das Schwitzen während den Hitzewallungen zu unterbinden. Die Wechseljahre können recht lange dauern und da fühlen sich Frauen wohler, wenn sie zumindest keine Angst vor Schweißflecken haben müssen. Auch Hormonstörungen können für ein plötzlich auftretendes starkes Schwitzen verantwortlich sein – diese können bei Frauen sowie Männern vorkommen. Die Ursache sollte geklärt werden, um eventuelle Behandlungen einzuleiten.

Schweißdrüsen entfernen Berlin bei Dr. Thomas Lorentzen
Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin

Meine Leistungen im Überblick

  • umfassende, persönliche und unverbindliche Beratung zu den Möglichkeiten der Schweißreduktion
  • ausführliche Informationen zu den Kosten und Risiken
  • zeitnahe Terminfindung für Ihre Schweißdrüsenbehandlung
  • ambulanter und stationärer Eingriff möglich
  • Lokalanästhesie oder auf Wunsch auch Dämmerschlaf oder Vollnarkose möglich

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DR. THOMAS LORENTZEN. HIER geht es zu seinem Lebenslauf.

Das sagen unsere Patienten zu BEAUTYberlin

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 21.05.2017
Total Glücklich & Zufrieden

Ich hatte gleich beim ersten Beratungsgespräch ein super Gefühl. Mein Bauchgefühl hat mich nicht enttäuscht. Ich bin mit allen Ergebnissen sehr sehr Zufrieden und kann Dr. Lorentzen nur weiterempfehlen. Dr. Lorentzen und seine Arzthelferin sind einfach ein tolles Team.

Note

1,4

Jameda Bewertung vom 01.10.2017
Kompetenter Arzt, tolles Ergebnis tolle Qualität

Dr. Thomas Lorentzen erfüllt meine Wünsche immer. Ich verlasse die Praxis mit höchster Zufriedenheit. Es wird ausschließlich mit den besten Produkten gearbeitet. Seine Meinung ist stets ehrlich und kompetent. Er ist ein unheimlich freundlicher und verständnisvoller Arzt. Werde nie wieder woanders hingehen.

Beratungsanfrage
loading....

Was genau ist überhaupt eine Hyperhidrose?

Schwitzen ist eine natürliche Funktion des Körpers zur Temperaturregulierung. Die Schweißabsonderung wird durch das sympathische Nervensystem gesteuert. Bei 2% aller Menschen ist die Schweißproduktion übermäßig hoch bzw. nicht situationsgemäß.

Das bedeutet, dass man z. B. schon bei leichter Anstrengung oder gar in Ruhe stark zu schwitzen beginnt. Die Schweißabsonderung ist höher, als es nötig wäre, um die Körpertemperatur konstant zu halten. Man spricht in diesem Fall von Hyperhidrose.

Methoden zur Behandlung einer Hyperhidrose

Behandlung mit Vistabel

Eine Behandlungsmöglichkeit der Hyperhidrose bietet die Unterspritzung der betroffenen Region mit Vistabel. Vistabel blockiert die Reizweiterleitung und unterdrückt so die Schweißbildung. Die Behandlung mit Vistabel hilft allerdings nur zeitweilig. Ein Nachlassen der Wirkung tritt nach etwa 6 - 12 Monaten ein. Deshalb muss diese Methode in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Operative Schweißdrüsenabsaugung

Die operativen Methoden sind vorwiegend für die Behandlung verstärkter Schweißbildung in den Achselhöhlen geeignet. Sie zeigen gute Langzeitergebnisse. Die sogenannte „Schweißdrüsenkürettage“ führen wir in der Wasserstrahltechnik durch. Der Eingriff wird meist in Lokalanästhesie vorgenommen, kann aber auch im Dämmerschlaf oder der Vollnarkose durchgeführt werden.

Patientin bei einer Botoxebhandlung gegen übermäßiges Schwitzen

Wie hoch sind die Kosten für das Schweißdrüsen entfernen?

Die Kosten für das Schweißdrüsen entfernen

Die Kosten für die Schweißdrüsenbehandlung sind abhängig von dem Umfang des Eingriffs, der gewählten Narkose und dem eventuellen stationären Aufenthalt. Lassen Sie sich grundsätzlich gut beraten und individuelle Preise kalkulieren.

Die Kostenübernahme und Finanzierung

Leider wird die Schweißdrüsenabsaugung, auch bei Hyperhidrose, nur selten von den Krankenkassen übernommen. Der Eingriff kann jedoch auch finanziert werden. Hierfür gibt es spezielle Anbieter und es lohnt sich bei der Hausbank nachzufragen.

Kostenanfrage
loading....

Schweißdrüsen entfernen Berlin - Ablauf der Behandlung

Vor der OP

Vor dem Eingriff sollte bei einer Hyperhidrose eine detaillierte Diagnose der Ursache für das übermäßige Schwitzen gestellt werden. Anschließend werden die zu entfernenden Schweißdrüsen genau lokalisiert und die OP geplant. Ab 2 Wochen vor dem Eingriff sollten Sie keine blutverdünnenden Medikamente mehr einnehmen.

Während der OP

Die Schweißdrüsen werden durch kleine Hautschnitte (die Narben sind nach wenigen Monaten kaum noch sichtbar) mit der Wasserstrahltechnik schonend aus dem Gewebe gelöst und gleichzeitig abgesaugt. Dies geschieht meist in Lokalanästhesie und ist für den Patienten nahezu schmerzlos. Der Eingriff selbst dauert etwa 60 - 90 Minuten.

Nach der OP

Nach dem Entfernen der Schweißdrüsen sind Sie in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig. Wir empfehlen sich ein paar Tage auszuruhen, auch wenn Sie sich gut fühlen. Kühlen Sie Ihre Achseln regelmäßig. Sie tragen für etwa eine Woche ein spezielles Mieder, damit das Gewebe durch die leichte Kompression gut heilen kann.

In welchen Körperregionen kann eine Hyperhidrose auftreten?

Die Hyperhidrose kann verschiedene Stellen des Körpers besonders betreffen, so vor allem die Hände (Hyperhidrosis manum), das Gesicht (Hyperhidrosis facialis), die Achseln (Hyperhidrosis axillaris) und die Füße (Hyperhidrosis peduum).

Übermäßiges Schwitzen kann im täglichen Alltag äußerst störend sein und wird von den Betroffenen als sehr unangenehm empfunden. Gerade in den Achselhöhlen bilden sich durch Bakterien schnell üble Gerüche.

Fragen Sie Dr. Lorentzen

Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin
decorativ masking element
Ist das Ergebnis der Schweißdrüsenabsaugung dauerhaft?

Ja, in der Regel ist das Ergebnis einer Schweißdrüsenabsaugung dauerhaft. Schweißdrüsen bilden sich nicht nach.

Hinterlässt die Schweißdrüsenabsaugung Narben?

Es entstehen bei der OP kleine Schnitte in den Achselhöhlen, die nach 3 Monaten jedoch kaum noch auffallen.

Treten nach dem Schweißdrüsen-Entfernen Schmerzen auf?

Am Operationstag können am Abend leichte Wundschmerzen auftreten, die meist am nächsten Tag vergehen.

Stellen Sie ihre Frage an Dr. Thomas Lorentzen
loading....

Formen der Hyperhidrose

Primäre Hyperhidrose

Die Ursachen für die primäre Form sind bis jetzt noch ungeklärt. Sie beginnt jedoch meist schon in der Pubertät und wird unter anderem durch Stress ausgelöst. Bei Vorliegen einer primären Hyperhidrose kann ein Verzicht auf Genussmittel wie Teein, Koffein und Nikotin und auf scharfe Gewürze zu einer Verbesserung des Schwitzens beitragen. Diese Stoffe regen die Schweißproduktion durch Stimulation des Sympathikus an. Auch Entspannungstechniken und das Tragen von Textilien aus Naturfasern können zu einer Besserung beitragen. Wenn konservative Maßnahmen nicht ausreichend helfen, kann die Schweißdrüsenabsaugung das Problem zumindest in der als besonders unangenehm empfundenen Region der Achselhöhlen beseitigen.

Sekundäre Hyperhidrose

Der sekundären Hyperhidrose liegt eine Erkrankung zugrunde. Zu den auslösenden Faktoren zählen endokrine (Schilddrüsenüberfunktion), neurologische (Unfallverletzungen von Nerven), psychische (Panik) und medikamentöse Ursachen (Kortikoide). Des Weiteren können auch Infektionskrankheiten, Hormonstörungen, Stoffwechselkrankheiten (Diabetes), Vergiftungen und Tumorkrankheiten (Leberkrebs) verantwortlich sein. Folglich muss bei einer sekundären Hyperhidrose eine Diagnose zu den Ursachen gestellt und diese gezielt behandelt werden. Bei manchen Ursachen, wie etwa langanhaltenden Hormonstörungen, kann eine operative Schweißdrüsenabsaugung sinnvoll sein.

Dr. med. Thomas Lorentzen - beautyberlin

Weitere Fragen und Antworten zum Schweißdrüsen entfernen

+

Wie wird eine Hyperhidrose diagnostiziert?

Die Hyperhidrose wird vom Allgemeinarzt, Dermatologen oder auch Plastischen Chirurgen durch die Anamnese, eine körperliche Untersuchung und Testverfahren zu Hyperhidrose diagnostiziert. Diese können der Minor-Test (auch Jod-Stärke-Test genannt), die gravimetrische Messung und die Messung des Hauptleitwerts sein.

+

Was muss man nach der Schweißdrüsenabsaugung beachten?

Nach der Schweißdrüsenabsaugung sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig und verspüren, wenn überhaupt, nur leichte Schmerzen. Dennoch sollten Sie sich etwas ausruhen. Das hilft dem Körper, die Heilungszeit zu verkürzen. Sie müssen für etwa eine Woche ein spezielles Mieder tragen.

+

Bei welchen Patienten ist das Entfernen der Schweißdrüsen sinnvoll?

Die Entfernung der Schweißdrüsen ist bei Patienten mit einer primären Hyperhidrose sinnvoll. Auch bei Menschen mit Hormonstörungen oder anderen diagnostizierten Ursachen, welche länger anhalten, ist eine Behandlung sinnvoll. Letztendlich kommen aber auch Menschen, die nicht krankhaft schwitzen mit dem Wunsch nach einer Schweißdrüsenabsaugung. Es kann das Leben weitaus komfortabler gestalten, wenn man unter den Armen nicht schwitzt oder riecht.

+

Wird die Hyperhidrose durch das Entfernen der Schweißdrüsen vollständig beseitigt?

Zumindest wird die Symptomatik in den Achselhöhlen beseitigt. Manche Patienten schwitzen nicht nur dort auffallend stark, sondern auch an den Händen oder im Gesicht. Oftmals wird dies aber nicht als so störend empfunden, da der Schweiß nicht riecht und sich durch Waschen mit laufwarmem Wasser auf ein aushaltbares Maß eindämmen lässt. Bei Frauen, deren Make-up durch das starke Schwitzen ständig verwischt, können möglicherweise Unterspritzungen mit Vistabel helfen. Diese können auch bei starkem Schwitzen an Händen und Füßen eingesetzt werden.

+

Wie lange dauert die Heilung nach dem Schweißdrüsen entfernen?

Die Heilungszeit schreitet meist sehr schnell voran und ist nach 1 – 2 Wochen abgeschlossen. Danach können Sie wieder allen sportlichen Tätigkeiten nachgehen.

+

Wie lange dauert die Heilung nach dem Schweißdrüsen entfernen?

Die Heilungszeit schreitet meist sehr schnell voran und ist nach 1 – 2 Wochen abgeschlossen. Danach können Sie wieder allen sportlichen Tätigkeiten nachgehen.

+

Schwitze ich durch die Schweißdrüsenabsaugung an den Achseln an anderen Stellen mehr?

Nein, es kann nicht passieren, dass Sie nach der OP verstärkt an anderen Stellen schwitzen. Auch dass es ungesund sein könnte, nur noch wenige Schweißdrüsen in den Achseln zu haben, ist ein Mythos. Der Körper hat genug Schweißdrüsen, um seine Temperatur zu regulieren – da braucht er die paar in den Achselhöhlen nicht.