Menu
Dauerhafte Haarentfernung

Meine Haut ist immer glatt und nicht mehr entzündet, wie es durch das Rasieren der Fall war. Für mich die perfekte Methode!

Dauerhafte Haarentfernung Berlin – Endlich eine glatte Haut

Die dauerhafte Haarentfernung ist ideal für Menschen, die sich nicht mehr um das ständige Rasieren, Wachsen, oder Epilieren kümmern möchten oder deren Haut Unverträglichkeiten gegenüber diesen Methoden aufweist. Nach einer dauerhaften Haarentfernung können Sie sich über eine glatte Haut freuen und brauchen sich keinerlei Gedanken um diesen, heutzutage üblichen, Schritt der Körperpflege machen.

Einige Methoden der dauerhaften Haarentfernung sind weitaus schonender als Rasieren und co. Wird die Haarentfernung professionell durchgeführt, fällt das Haar im Ganzen aus, ohne dass die Haut gereizt wird. Viele Menschen leiden an Hautreizungen und Entzündungen durch gängige Haarentfernungsmaßnahmen. Mit der dauerhaften Haarentfernung ist damit Schluss.

Ihre Vorteile bei der dauerhaften Haarentfernung in Berlin

Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin

Dr. Lorentzen ist ein Experte in Sachen Schönheit. Seit über 20 Jahren behandelt er seine Patienten mit den modernsten Methoden der dauerhaften Haarentfernung.

Kryolipolyse Berlin bei Dr. Thomas Lorentzen

Dr. Lorentzen legt größten Wert auf eine sehr kompetente und individuelle Beratung seiner Patienten.

Praxis Dr. Thomas Lorentzen Berlin

Dr. Lorentzen ist Experte im Bereich der dauerhaften Haarentfernung und hat bereits vielen Patienten zu einer langfristig glatten Haut verholfen.

Haarentfernung Berlin bei Beautyberlin

Was sind die Gründe für eine dauerhafte Haarentfernung?

Kosmetische Gründe

Viele Frauen nutzen die dauerhafte Haarentfernung, um glatte Beine, Arme, Achseln sowie ein glatte Bikinizone zu haben – ohne ständiges Rasieren. Gerade bei stärkerer Behaarung hält das glatte Ergebnis einer Rasur nur 1 – 2 Tage an. Auch ein Damenbart wird häufig dauerhaft entfernt, da hier natürlich nichts stachelig sein soll. Bei Männern ist es häufig der Rücken und angrenzende Gebiete, die dauerhaft enthaart werden. Da das Rasieren dort sehr umständlich und von kurzer Haltbarkeit ist, ist eine dauerhafte Haarentfernung sinnvoll.

Medizinische Gründe

Sehr viele Menschen leiden an Hautreizungen, Entzündungen bis hin zu schmerzhaften Zysten durch eine häufige Rasur oder das Wachsen und Epilieren. Gleichzeitig möchten sie nicht auf eine glatte Haut verzichten. Durch die Methoden der dauerhaften Haarentfernung kann die Haut sich entspannen und wird in ihrer Oberfläche nicht verletzt, wodurch keine Bakterien eindringen können. In seltenen Fällen tritt auch eine übermäßige Behaarung auf, welche als Hypertrichose bezeichnet wird. Dabei kann auch an untypischen Stellen eine starke Behaarung auftauchen.

Dauerhafte Haarentfernung Berlin bei Dr. Thomas Lorentzen

Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin

Meine Leistungen im Überblick

  • umfassende, persönliche und unverbindliche Beratung zu den Möglichkeiten der dauerhaften Haarentfernung
  • ausführliche Informationen zu den Kosten und Risiken
  • Demonstration von zahlreichen Vorher-Nachher Bildern behandelter Patienten
  • zeitnahe Terminfindung für Ihre dauerhafte Haarentfernung
  • verschiedene bewährte Methoden, passend für Ihre individuellen Bedürfnisse

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DR. THOMAS LORENTZEN. HIER geht es zu seinem Lebenslauf.

Das sagen unsere Patienten zu BEAUTYberlin

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 25.10.2018
Ehrlich, Kompetent und freundlich
graphic

Sehr ehrlicher und kompetenter Arzt, der auf jegliche Fragen eingeht und sich Zeit nimmt. Bin mit der Behandlung absolut zufrieden und komme gerne wieder.

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 18.12.2018
Kompetente Praxis
graphic

Ich bin äußerst zu Frieden mit den Ergebnissen. Würde es jeder Zeit wieder machen . Bin sehr glücklich mit dem Endresultat

Beratungsanfrage
loading....

Welche Methoden zur dauerhaften Haarentfernung gibt es bei BEAUTYberlin?

Dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser

Das Prinzip der dauerhaften Laserhaarentfernung beruht auf der Zerstörung der Haarfollikel mittels hochenergetischen Lichts. Der Impuls ist so kurz, dass das umliegende Hautgewebe nicht geschädigt wird, aber lang und stark genug, dass die Haarfollikel zerstört werden können.

Durch das Kühlsystem im LightSheer-Laser mit dem patentierten Kühlhandstück ChillTip wird die Haut maximal geschont. Dieses Licht ist in Bezug auf seine Wellenlänge und der daraus resultierenden Eindringtiefe in die Haut auf die Tiefe der Haarwurzeln optimiert. An der Haarwurzel selbst wird das Licht von dem im Haarschaft und Haarfollikel enthaltenen Pigment (Melanin) absorbiert und dort in Wärme umgewandelt. Bei ca. 70° C wird das Protein in den Haarzellen und Haarfollikeln, die sich in der Wachstumsphase befinden, irreversibel zerstört. Je nach Körperregion, Haarbeschaffenheit, Herkunft, Alter und Hormonstatus ist mit ca. 4 – 8 Behandlungen zu rechnen.

Das Diodenlasersystem LightSheer™ ET ist das Ergebnis langjähriger Forschung an den Wellmann Laboratories of Photomedicine und Harvard Medical School in Boston, die zu den weltweit führenden medizinischen Forschungsinstitutionen zählen. Die Zusammensetzung des Haarfollikels wurde studiert und die Laserleistung präzise auf Größe, Tiefe und Position der Haarfollikel abgestimmt. Weiße oder sehr helle Haare lassen sich mit der Laser-Methode schwer entfernen, da sie wenig Melanin enthalten. Auch bei einigen dunklen Hauttypen kann der Laser nicht angewendet werden.

Die IPL Methode

Die IPL-Behandlung funktioniert in ähnlicher Weise wie der Laser, jedoch wird bei IPL das Wellenspektrum des Lichts in Form von Lichtimpulsen durch eine Blitzlampe genutzt. Das Melanin im Haar wandelt die Lichtenergie in Wärme um und die Haarwurzel wird verödet.

Die Haarentfernung per IPL kann in Kosmetikstudios, Arztpraxen, aber auch Zuhause mit Geräten für den Heimgebrauch angewendet werden. Doch hier bestehen Unterschiede. Arztpraxen und manche Studios arbeiten mit teuren Profi-Geräten, welche eine höhere Leistung haben. Die Geräte für den Heimgebrauch entfernen Haare nicht dauerhaft – die Anwendung muss regelmäßig wiederholt werden. Somit kommt es stark darauf an, mit welchem Gerät die Behandlung durchgeführt wird, um eine Aussage darüber zu treffen, wie viele Behandlungen nötig sind. Die IPL-Methode ist im Vergleich zur Lasermethode angenehmer in der Behandlung, jedoch ist bei tief liegenden Haarwurzeln die Lasermethode die bessere Wahl. Beim Laser bieten sich mehr Möglichkeiten.

Da die IPL-Methode jedoch auch den Farbstoff Melanin benötigt, ist IPL zur dauerhaften Haarentfernung bei Menschen mit weißem, grauem, blondem oder rotem Haar nicht zu empfehlen. Auch bei einigen dunklen Hauttypen kann IPL nicht angewendet werden, da zu viel Melanin in der Haut vorhanden ist und der Kontrast zu niedrig ist. Sollten Sie Aufgrund eines zu dunklen Hauttons oder zu hellen Haartons die IPL-Technologie nicht anwenden können, ist die nächste Methode interessant für Sie - die SHR IPL2-Technik.

Die SHR Methode

Die neue SHR-Technik zur dauerhaften Haarentfernung vereinigt die Vorteile des Lasers mit denen der IPL2 Methode. SHR steht dabei für „Super Hair Removal”. Während bei der IPL-Technik immer ein Puls pro Fläche ausgelöst wird, gibt das SHR-Gerät bis zu 10 Impulse pro Sekunde ab. Da die einzelnen Impulse deutlich weniger Energie haben, ist die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Das Licht des SHR IPL2-Gerätes dringt über das Melanin in den Haaren in die Haut ein, ohne diese zu beschädigen und wird in der Tiefe durch Pigmente der Haarwurzel und des Haarfollikels absorbiert. Die Haarwurzel und der Haarfollikel erhitzen sich, und werden irreversibel zerstört. Der Unterschied zur Laserhaarentfernung und IPL ist, dass nur ein Teil des Lichts über das Melanin in die Haarwurzel gelangt, der Rest wirkt über die Haut auf Stammzellen, die für die Haarproduktion mitverantwortlich sind.

Somit können mit der SHR-Methode erstmals auch sehr helle und feine Haare entfernt werden, wie beispielsweise im Gesicht bei Frauen. Es kann selbst an den empfindlichsten Bereichen gearbeitet werden, da lediglich eine Erwärmung auf etwa 45° C erfolgt. Die Behandlung ist für alle verschiedenen Haut- und Haartypen geeignet. Je nach Körperregion, Haarbeschaffenheit, Herkunft, Alter und Hormonstatus ist mit ca. 4 - 7 Behandlungen zu rechnen. SHR-Geräte sind momentan nicht für den Heimgebrauch zugelassen und somit nicht auf dem Markt erhältlich. Die Behandlung kann nur bei wenigen spezialisierten Ärzten und professionellen Studios in Anspruch genommen werden.

Was genau unterscheidet die verschiedenen Methoden zur dauerhaften Haarentfernung?

IPL ist die Abkürzung für „Intense Pulsed Light”, zu Deutsch „Intensiviertes gepulstes Licht”. Das IPL-System begrenzt den genutzten Spektralbereich durch optische Filter. Die neue SHR IPL-Technologie nutzt sichtbares sicheres Xenon-Licht, das für Sekundenbruchteile ähnlich einem Blitz von einem Applikator abgeben wird. Über ein Glasprisma wird das Licht mit einer Wellenlänge von 570-1200 Nm, (das für das Auge sichtbare Licht liegt zwischen 490 und 780 Nm) an die entsprechende Stelle auf die Haut gelenkt. Der Laser erzeugt Licht, dessen Wellen gleichgerichtet sind, im Gegensatz dazu ist das Licht eines IPL-Systems diffus. Die Wellenlänge des LichtSheer™ Lasers beträgt 800 Nm und ist somit im günstigen Melaninabsorptionsbereich.

Doch keine Sorge, die technischen Feinheiten müssen Sie im Grunde gar nicht verstehen, denn man kann anhand derer keine Aussage darüber treffen, welches System nun am besten funktioniert. Dies kommt ganz auf die individuelle Haar- und Hautbeschaffenheit sowie auch Ihre Bedürfnisse an. Am besten lassen Sie sich von einem erfahrenen Facharzt beraten. Dieser kann eine Haar- und Hautanalyse durchführen und Ihnen eine geeignete Variante empfehlen. Sich alleine durch den Dschungel der Informationen im Internet zu kämpfen, ist oft Zeitverschwendung, denn wenn Ihre Haut nicht für die angepriesene Methode geeignet ist, kann diese schon wieder mehr Schaden anrichten als Haut glatt machen. Verlassen Sie sich hier lieber auf eine Expertenmeinung.

Kryolipolyse Berlin bei Dr. Thomas Lorentzen

Dauerhafte Haarentfernung Berlin - Was kostet eine solche Behandlung?

Die Kosten für die dauerhafte Haarentfernung bei BEAUTYberlin

Die Kosten für eine dauerhafte Haarentfernung variieren stark nach Methode, Größe des zu behandelnden Areals und Anzahl der benötigten Behandlungen. In einem Beratungsgespräch und nach einer Analyse Ihrer Haar- und Hautbeschaffenheit kann ich Ihnen die Kosten pro Sitzung und eine ungefähre Anzahl der benötigten Sitzungen nennen.

Kostenübernahme und Finanzierung

Die dauerhafte Haarentfernung wird von einigen Privaten Krankenversicherungen übernommen, wenn bestehende, starke Hautreizungen vom Arzt bestätigt werden konnten. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nur in ganz wenigen Ausnahmefällen. Oft ist jedoch auch eine Finanzierung der Behandlungen möglich.

Kostenanfrage
loading....

Wie ist der Ablauf der Behandlung für die dauerhafte Haarentfernung?

Vor der Behandlung

In den Wochen vor der Behandlung sollten Sie auf ausgiebige Sonnenbäder und Solarium verzichten, da die dauerhafte Haarentfernung, außer die SHR-Methode, auf gebräunter Haut weniger effektiv ist. Ab 2 Wochen vor der Behandlung sollten die Haare nicht mehr epiliert oder gewachst werden. Direkt vor der Behandlung sollte das Areal komplett rasiert werden.

Während der Behandlung

Während der Behandlung wird das Handstück des jeweiligen Gerätes auf die zu behandelnden Areale gesetzt und in den Haarwurzeln Wärme durch Licht erzeugt. Bei SHR besteht zusätzlich eine direkte Wirkung auf die Haut. Ggfs. wird die Haut gleichzeitig gekühlt, um sie zu schonen und die Behandlung angenehmer zu gestalten. Direkt nach der Behandlung können die Areale leicht gerötet sein.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung sollten Sie für 4 - 6 Wochen auf intensive Sonneneinstrahlung und Solarium verzichten, da die Haut hier empfindlich reagieren und sich Pigmentflecken bilden können. Sie können Ihre Haut nach der Behandlung ganz normal waschen und pflegen, hier müssen Sie nichts Besonderes berücksichtigen. Die Haare fallen nach 5 - 20 Tagen von alleine aus.

Ist das Ergebnis einer dauerhaften Haarentfernung bei BEAUTYberlin wirklich endgültig?

Wir haben in unserer Praxis sehr zufriedene Kunden, die sich viele Jahre später immer noch an dem Ergebnis glatter Haut erfreuen. Langzeitstudien belegen die dauerhafte Haarentfernung, sowohl bei der IPL- als auch bei der Lasermethode. Die SHR-Methode ist noch zu jung für auf Jahre angelegte Studien.

Allerdings muss man dazusagen, dass selbst in mehreren Behandlungen über mehrere Monate nicht immer alle aktiven Haarwurzeln erwischt werden. Es ist möglich, dass diese für Jahre „schlafen“ und dann wieder aktiv werden. Es kann also passieren, dass noch vereinzelt Haare nachwachsen, die durch 1 - 2 weitere Behandlungen entfernt werden können.

Fragen Sie Dr. Lorentzen

Dr. med. Thomas Lorentzen Berlin
decorativ masking element
Welche Körperregionen können mit SHR, IPL oder Laser behandelt werden?

Prinzipiell können alle Methoden an allen Körperregionen angewandt werden. Bei empfindlichen Zonen wäre natürlich IPL oder SHR von Vorteil, da diese Behandlungen angenehmer sind. Doch hat man besonders dickes Haar, kann der Laser wiederum in kürzerer Zeit zu einem besseren Ergebnis führen.

Wie viele Sitzungen sind bei der dauerhaften Haarentfernung nötig?

Es kommt auf Ihre eigene Haar- und Hautbeschaffenheit an, wie viele Sitzungen nötig sind. Nach dem Beratungsgespräch und einer Untersuchung kann man abschätzen, wie viele Sitzungen Sie einplanen können. Nach dem Ergebnis der ersten Behandlung kann man dies nochmal besser beurteilen.

Können bei der Haarentfernung Nebenwirkungen auftreten?

Einige Menschen reagieren empfindlicher als andere, und es kann zu einer leichten Rötung der Haut während der Behandlung kommen. Die Rötung verschwindet aber bereits nach einigen Stunden. Beim Laser kann es zu leichtem Brennen und Kribbeln nach der Behandlung kommen, was jedoch auch innerhalb weniger Stunden vergeht.

Stellen Sie ihre Frage an Dr. Thomas Lorentzen
loading....
Dr. med. Thomas Lorentzen aus Berlin

Weitere Fragen und Antworten zur dauerhaften Haarentfernung

+

Was sollte vor der dauerhaften Haarentfernung beachtet werden?

Die Haare sollten ca. 4 Wochen vor der Behandlung nicht epiliert oder depiliert werden, rasieren ist erlaubt. Auf Sonnenbäder (sowohl Sonne als auch Solarium) sollte ebenfalls 1 - 2 Wochen vor der Behandlung verzichtet werden. Denn durch den Bräunungsprozess wird in der Haut Melanin produziert. Die Haut absorbiert einen Teil der Energie und die fehlende Energie im Haar schmälert den Erfolg.

+

Was sollte nach der dauerhaften Haarentfernung beachtet werden?

Nach der dauerhaften Haarentfernung sollten Sie die behandelte Haut für ca. 6 Wochen vor Sonneneinstrahlung schützen, am besten mit LSF50. Denken Sie bitte daran, dass auch bei bewölktem Himmel ein hoher UV-Wert entstehen kann.

+

Ist eine dauerhafte Haarentfernung auch im Sommer möglich?

Eine dauerhafte Haarentfernung ist auch im Sommer möglich. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie Ihre Haut vor und nach der Behandlung vor der Sonne schützen. Bei der SHR-Methode kommen Sonnenanbeter etwas mehr auf ihre Kosten, denn diese funktioniert auch auf gebräunter Haut und macht die Haut weniger empfindlich gegenüber der Sonneneinstrahlung.

+

Wann ist eine dauerhafte Haarentfernung nicht möglich?

Dank der neuen SHR-Methode ist die dauerhafte Haarentfernung nun in nahezu allen Fällen möglich. Außer bei bestehenden Krankheiten, die eine Lichtempfindlichkeit auslösen oder lichtbedingt auftreten.

+

Warum sollte man die dauerhafte Haarentfernung von einem Arzt durchführen lassen und nicht Zuhause?

Aus dem einfachen Grund, dass eine dauerhafte Haarentfernung von Zuhause nicht möglich ist. Die Haut mag durch IPL-Heimgeräte glatter werden und das Ergebnis hält vielleicht auch mehrere Wochen, doch nicht dauerhaft und meist nicht zufriedenstellend. Ganz glatt und tatsächlich dauerhaft können nur professionelle Geräte Haare entfernen. Diese wären aufgrund der Gefährlichkeit bei unsachgemäßem Gebrauch niemals für den Hausgebrauch zugelassen.

+

Mit welchem Ergebnis kann man nach einer dauerhaften Haarentfernung rechnen?

Werden alle nötigen Sitzungen durchgeführt, kann man sich über eine perfekt glatte Haut freuen! Es ist möglich, dass vereinzelt Haare wiederkehren, auch noch nach vielen Jahren, doch diese lassen sich dann in 1 – 2 Sitzungen wieder entfernen.

+

Gibt es Risiken bei der dauerhaften Haarentfernung?

Die dauerhafte Haarentfernung ist bei allen Methoden absolut sicher und ohne gesundheitliche Folgen – SOLANGE die richtige Methode für den Haut- und Haartyp gewählt und die Haarentfernung professionell durchgeführt wurde. Selbst ein IPL-Gerät für den Heimgebrauch kann der Haut schaden und für eine starke Reizung oder die Bildung von Pigmentflecken sorgen, wenn es auf einem nicht kompatiblen Hauttyp angewandt wird. Die Warnhinweise entsprechender Geräte sind lang, doch nicht jeder beachtet sie.